Direkt zum Seiteninhalt

3. A.R.C. 2023

BNSF Railway im Modellbau
Veröffentlicht von ES44C4 in Ausstellungen/Börse(n) · Montag 09 Okt 2023
Beat Scheuter ist der OK-Präsident für die 3. Convention in Neuendorf. Damit werden die beiden CV's 2018 und 2019 von Roland Chopard weitergeführt. Es werden Anlagen und Dioramen von Spur N bis G  präsentiert.
 
The US-Scene is back in Switzerland !!
 
Auch Workshops und Verkaufsstände werden vor Ort sein.

 

Ja als ich am Freitagmorgen um 9 Uhr zu dieser Ausstellung [Convention] angereist bin. Ja da herrschte erstmal das Chaos. Denn der Organisator und weitere Mitglieder der Organisation waren gar nicht da oder waren kurz da und sind dann wieder weg gegangen. Als ich dann nach einiger Zeit erfuhr, wo mein Börsen [Verkaufs] Standplatz ist. Habe ich diesen in Ruhe eingerichtet und danach den anderen Anlagen Ausstellern geholfen beim Aufbau. Ebenso anderen Börsen Betreibern geholfen ihre Ware in den ersten Stock zubringen. Da es in der Halle keinen Lift gibt.
 
 
 
Je später es am Nachmittag wurde. Desto mehr Anlage Aussteller trafen ein. Natürlich alles Freunde und Kollegen. Die man Kennt. Davon den einen oder anderen besser. Oder wie ich pflege, zusagen «die Üblichen Verdächtigen». Da wir uns ja, alle Irgendwie Kennen und alle denselben Virus haben. Wo die Chemie-/Pharmaindustrie bis jetzt noch kein Mittel dagegen erfunden hat.
 
 
 
Ich habe in der Zivilschutz Anlage, welche sich neben dem Ausstellungsgelände befindet. Geschlafen. Es gab jeden Morgen ein Frühstück. Welches Beat Scheuter Organisierte. Für die Angemeldeten.
 
 
 
Auf jeden Fall sah man da wie üblich die üblichen Verdächtigen. Die man Kennt und zum Teil an der letzten Convention gesehen hat. Nach ein paar der Chaosphasen lief würde ich sagen alles rund und so wie es sein sollte. Die Ausstellungsanlagen/Showanlagen wurden aufgebaut. Zum Teil schon ab Donnerstagmittag.
 
 
 
Die Börse war oben in der Gallery Untergebracht. Wo sich auch das Café "Sandy" befand. Wir von der Börse hatten da so zusagen Logenplatz. Da wir den Ungehinderten Blick auf die Ausstellungsanlagen/Showanlagen hatten. Es wurde zwar zur Börse hoch Einbahn geplant. Was nicht Funktionierte da 3/4 der Besucher, wieder denselben Weg zurücknahm.
 
Einzelne Börsen Teilnehmer Verkauften sehr gut und andere blieben unter ihren Erwartungen bezüglich Verkauf, der Waren.
 
 
 
Was ausser gewöhnlich war. War das Convention Dinner am Freitagabend. Was normal an einer Convention immer am Samstagabend ist.
 
 
 
Dies wurde in derselben Ausstellungshalle abgehalten. Wie die Ausstellung war.
 
 
 
Es gab ein 3 Gang Menü.
 
1. Gang - Vorspeise: ein kleiner Gemischen Salat mit Französischer oder Italienischer Sauce
2. Gang - Hauptgang: Spaghetti Bolognese. Davon konnte man zwei oder drei Teller Essen
3. Gang - Dessert: eine Scheibe Glace Cake a' 2 cm dicke mit zwei kleinen Spritzer Schlagrahm daneben und eine Tasse Kaffee
     
Das war es auch schon.
 
 
 
Die Helfer bekamen jeden Tag einen Essens Gutschein und zwei Getränke Gutscheine. Die Aussteller erhielten dasselbe. Aber nur für zwei Personen. Pro Anlage. Die restlichen Personen der jeweiligen Ausstellungsanlagen/Showanlagen mussten alles, selbst bezahlen. Die Börsen Teilnehmer bekamen nichts davon und mussten alles, selbst bezahlen. Bis wir Börsen Teilnehmer Reklamierten dann gab es für den Samstag für jeden Börsenhändler einen Essens und zwei Getränke Gutscheine, aber nur für eine Person. Wenn mehrere Personen pro Börsenhändler waren. Mussten diese ebenfalls alles, selbst bezahlen.

 
 
Auch das haben wir Börsenhändler Überstanden. Neben dem, dass das Licht alle 6 Minuten ausging. Da es offensichtlich für den Anwesenden Elektriker zu Umständlich war die Zeitschalt Uhr auf Dauerbeleuchtung umzuschalten. Ich weiss nicht, wie oft ich den Lichtschalter vom Freitagmorgen bis Sonntagabend gedrückt habe... Man kann es sich nun selbst Ausrechnen. Jeden Tag von 8 Uhr bis 18 Uhr war ich da...
 
 
 
Am Samstag morgen 9 Uhr wurde für die Besucher geöffnet und um 18 Uhr wurde der erste von beiden Conventions Tage beendet. Am Samstag kamen vor allem die Interessierten und Fans der US Railroad. Es wurden am ersten Tag ca. 550 Eintritte Verkauft. Das Café im ersten Stock, wo auch die Börse war. War sehr gut besucht. Im Café waren zeitweise nur noch einzelne Plätze an den Tischen frei. Ebenso war im Restaurant im Erdgeschoss Warten angesagt. Für einen Sitzplatz, nach dem man Angestanden ist, um das Essen und die Getränke zukaufen.
 
Bei uns den Börsen Betreibern lief es einigermassen gut. Einzelne Börsen Verkäufer verkauften schon am ersten Tag fast alles und andere weniger Ware, als sie gedacht haben.
 
Ich Verkaufte doch am ersten Tag – 5 HO-Orangenbäume.
 
 
 
Am Samstagabend nach der Schliessung der Convention. Gingen wir (ein paar Aussteller) zusammen im Ort etwas Essen.
 
Ich schlief in der Nacht in der Zivilschutz Anlage, welche sich gleich neben der Ausstellungshalle befindet. So musste ich kein Hotel nehmen. Wie die anderen und hatten so noch mehr extra Ausgaben.
 
 
 
Am Sonntag wurde um 10 Uhr die Convention geöffnet. Da kamen dann hauptsächlich die Familien. Auch da war das Café im ersten Stock gut besucht. Sowie das Restaurant im Erdgeschoss. Da musste man sich zeitweise gedulden in der Warteschlange, bis man daran kam. Da im Restaurant selbst Bedienung war.
 
Bei den einen Börsenverkäufern ging am Sonntag nicht mehr viel. Hauptsächlich, bei denen, die am Samstag viel Verkauft haben. Ich konnte am Sonntag noch 15 HO-Orangenbäume Verkaufen. Damit habe ich nicht mehr gerechnet. Da ich wusste. Dass die HO-Orangenbäume nicht so gefragt sind und fast schon Exotische Bäume sind und in den USA nur auf einem Beschränkten Gebiet Wachsen.
 
An der letzten Convention im Jahr 2018 Verkaufte ich keinen einzigen HO-Orangenbaum. Ich werde jetzt auch das Baum Sortiment erweitern. Durch Laubbäume und Nadelbäume. Dies für HO und N.
 
 
 
Die Convention schloss am Sonntagabend um 17 Uhr. Ich hatte mein Verkaufstisch schnell geräumt und meine Sachen im Auto verstaut. Als ich noch von einem anderen Börsenverkäufer Überraschend ein 4-stufiges HO Präsentations Modul geschenkt bekam. Welches die Masse 190 x 27 x 15 cm hat. Eigentlich habe ich mit diesem Börsenverkäufer am Freitagabend nach dem Einrichten seines Börsentisches abgemacht, dass ich ihm dieses 4-stufiges HO Präsentations Modul abkaufe. Da er es nicht mehr gebrauchen kann und ansonsten im Abfall landet.
 
 
 
Bei mir wird es weiter gebraucht und passt ganz gut zu meinem Rollmaterial und ebenso kann ich es gut gebrauchen für Foto Zwecke des Rollmaterials. Da mein selbst gebautes Foto Diorama schlicht und mit HO-Orangenbäumen bestückt ist und zu dem jenach Rollmaterial, welches ich Fotografiere für meine Webseite zu kurz ist.
 
 
 
Am Sonntagabend um 20:30 Uhr bin ich wieder abgereist.


BILDER
Meine Bilder von der Convention findet man DA

RESÜMEE
Hat viel Spass gemacht und Orangenbäume habe ich auch Verkauft. Ich werde nun mein Baum Sortiment Erweitern. Durch Nadelbaum/Bäume und Laubbaum/Laubbäume.


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Alle Seiten inkl. Inhalten sofern nichts anderes angegeben. Siehe Impressum, Haftungsausschluss, Copyright & AGBs.
2009 – 2024© by Roman Britt - www.bnsf-modellbahn.ch

Bei fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Webseite. Benutzen sie folgende [E-MAIL]*

Stand 23.04.2024
\\V.023M004K2024-X2430\\

* Wer ernsthaft Anfragen oder Fragen hat muss vor dem At-Zeichen (@) einfach die Zahl drei (3) hinzufuegen! Z.B.: xxx3@xxxx.xx
Created with WebSite X5 EVO
Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt